Kontakt       Impressum       Datenschutz

 

Tierschutz in der Schule – Thema Tierversuche

 

 Viele von Euch schreiben uns, dass sie entsetzt und traurig sind, weil die Tiere bei Tierversuchen so gequält werden. Leider können auch wir Tierversuche nicht von heute auf morgen abschaffen, denn im Moment erlaubt das Tierschutzgesetz auch die grausamsten Quälereien. Wir sind aber sicher, dass Tierversuche ganz schnell abgeschafft werden, wenn die Menschen erst einmal alle wissen, wie wenig sie nützen und wie oft sie schaden. Dass sie nötig sind, sagen nämlich immer die, die damit Geld verdienen. Ob Tierversuche aber wirklich nötig sind, wird nicht überprüft.

 

Sicher würden auch viel mehr

Menschen für die Tiere kämpfen,

wenn alle sehen könnten, wie sehr Hunde, Katzen, Mäuse, Meerschweinchen und viele

andere leiden müssen. Aber das

passiert ja unsichtbar - hinter

dicken Mauern!

 

 

Viele Schülerinnen und Schüler haben eine Menge Fragen zu Tierversuchen. Die Ärzte gegen Tierversuche, die die Internetseite „Harry hilft Tieren“ betreuen, haben eine wissenschaftliche Ausbildung. Sie erhalten, im Gegensatz zu den Tierexperimentatoren, durch Tierversuche keine Vorteile. Deshalb kannst Du hier erfahren, was vom Tierleid unabhängige Fachleute über Tierversuche denken.

 

Wir finden, dass Schülerinnen und Schüler ein Recht darauf haben, die Wahrheit über Tierversuche zu erfahren. Deshalb führen wir unser Projekt „Tierschutz in der Schule – Thema Tierversuche“ in Schulen durch. Wir zeigen dabei auch, dass jeder von uns, vor allem aber junge Menschen, viel für die Tiere tun können.

 

 

In dieser Rubrik „Schule und Tierschutz“ finden sich ansonsten vor allem Informationen für Deine Lehrerinnen und Lehrer.

Unterrichtsmaterial

 

1. Unterrichtsreihe:

Affen, Mäuse

und Menschen

 

2. Unterrichtsreihe:

Pro und Kontra

Tierversuche:

Unterrichtsmaterial für die Mittel- und

Oberstufefen

 

 

Harry hilft Tieren ist ein Projekt von Ärzte gegen Tierversuche e.V.